Buch:

Autor:

Gerhard Blank

Titel:

"Weckruf nach Königsberg"

Bewegende Momente der Sehnsucht nach dem unzerstörten Königsberg in Ostpreussen.

Mit Fotos und Erlebnissen.

Portrait von Gerhard Blank in der Stadtbibliothek. Gerhard Blank entdeckt sein Buch "Weckruf nach Königsberg" in der Stadtbibliothek Wolfsburg.
Portrait von Gerhard Blank in der Stadtbibliothek. Gerhard Blank entdeckt sein Buch "Weckruf nach Königsberg" in der Stadtbibliothek Wolfsburg.

• News  Oktober 2017:  

              

Entdeckung ...

In der Stadtbibliothek Wolfsburg ...

 

In der Stadtbibliothek, dem Alvar-Aalto-Kuturhaus der Stadt Wolfsburg, in der Porschestrasse,

ist das Buch von Gerhard Blank "Weckruf nach Königsberg" gelistet und steht allen Interessierten zur Verfügung.

 

 

 

• News  18. Januar 2016 ..........  

              Presseartikel:

 

- Zeitung

"Preußische Allgemeine Zeitung":

Artikel: Ausgabe 40/2015

vom 03.10.2015, Seite 14

 

 

 

 

 

Zeitung: "Preußische Allgemeine Zeitung":

Ausgabe 40/15, S. 14, Artikel am 03.10.2015:

 

"Das Ostpreußenblatt"

- "Ostpreussische Familie" -

 

"Lewe Landslied,

liebe Familienfreunde, ...

 

• Text (Auszüge):

 

(...) mit Bildern aus glücklichen Tagen, Ansichten von Königsberg und einigen geretteten Privatfotos, kommentiert Gerhard Blank in seinem Buch (...)

(...) Das Buch ist keine Biographie im eigentlichen Sinne, es ist ein dokumentierter Lebenslauf ohne Schnörkel, immer auf das Wesentliche konzentriert (...) aber gerade das macht auch für nicht familiär gebundene Leser den Reiz aus (...)

 

 

• Der gesamte Artikel in der "Preussischen Allgemeine Zeitung" über das Buch "Weckruf nach Königsberg" ist in dem Online-Archiv der "Preussischen Allgemeine Zeitung" zu lesen ...

Siehe hier unter dem Link: ...ostpreussenarchiv.de/online-archiv..........

•  News ............. 4. Oktober 2015:

 

Nach Anfrage der Stadtbibliothek Wolfsburg wegen regen Interesses an meinem Buch, steht das Buch "Weckruf nach Königsberg" nun in der Stadtbibliothek Wolfsburg der allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung.

wolfsburg.de/stadtbibliothek

 

Noch ein Hinweis ...

  Kostenloses Rezensionsexemplar:

Pressevertreter können kostenlos ein Buch-Exemplar bei dem BoD-Verlag bestellen:

Email: presse@bod.de

•  News ............. 22. April 2015:

 

Das Buch als E-Book neu mit Vorschau-Ansicht bei ...

_____  libri.de  ...  Siehe unter: "Der Klick ins Buch"

 

Ansonsten ist das Buch ebenfalls als E-Book im Apple iBookstore erhältlich.

Sowie bei allen anderen, bekannten Buch-Verkaufsstellen. Als E-Book oder Hardcover:

z.B. bei amazon.de, buch.de, thalia.de, spiegel.de ...

Weiteres ... Siehe hier unter dem Menüpunkt: "Buch-Bestellung"

 

 

•  News ............. Meine Gedanken zum Jahreswechsel 2015:

 

Ein ereignisreiches Jahr geht vorüber. Mein Buch "Weckruf nach Königsberg" in diesem Jahr erschienen, brachte mir freudige Erinnerungen und auch vielen Lesern, ebenfalls in Königsberg geboren, und allgemein Interessierten. Freue mich über viele Leser auch im kommenden Jahr. Ich möchte mich bei allen herzlich bedanken, wünsche Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!

Ihr

Gerhard Blank

Wolfsburg, 27. November 2014

• News ............. Presseartikel:

 

- Zeitung "Wolfsburger Kurier":

Artikel am 13.07.2014:

"Ein Buch über die Liebe zur früheren Heimat -

Erinnerungen an ein unzerstörtes Königsberg"

 

• Text (ungekürzte Fassung):

"Weckruf nach Königsberg" heißt ein Buch, das Gerhard Blank aus Mörse kürzlich veröffentlichte. Darin schreibt er von bewegenden Momenten seiner Jugend und über die Schönheit der unzerstörten Stadt. Seit 1948 lebt Gerhard Blank in Mörse, hat zwei Kinder und arbeitete früher als technischer Angestellter bei VW in der Abteilung Forschung und Entwicklung.

Doch seine Wurzeln hat er im ostpreußischen Königsberg. Im Februar 1928 dort geboren und aufgewachsen, erhielt er Ende 1944 einen Einberufungsbefehl und sollte als 16-jähriger Soldat seine Heimatstadt vor den Russen verteidigen.

"Es erfüllt mich immer noch mit Wehmut, dass im Krieg alles in so kurzer Zeit zerstört wurde", sagt der heute 86-jährige Gerhard Blank.

Doch die Kriegsjahre habe er in seinem Buch bewusst ausgeklammert. Zwar habe er beschrieben wie es ihm zu der Zeit ging und wie er schliesslich nach Wolfsburg geflohen ist, aber geschrieben hat der gebürtige Königsberger das Buch aus einem anderen Grund. "Ich hebe darin das Schöne aus meiner alten Heimat hervor, die Bauten, die Tiervielfalt und die Landschaft."

Mit persönlichen Erlebnissen und Fotos hat Gerhard Blank sein Buch gestaltet und möchte in jedem Leser ein Stück Sehnsucht nach dem unzerstörten Königsberg wecken.

Durch Zufall traf er nach dem Zweiten Weltkrieg in Wolfsburg zwei alte Freunde wieder, die ebenfalls geflohen waren. "Sie erzählten und zeigten mir Fotos, wie es nach dem Krieg in unserer Heimatstadt aussah", so Blank. Im heutigen Kaliningrad in Russland war der 86-jährige nie. "Ich möchte mein Königsberg so in Erinnerung behalten wie ich es kannte."

Das Buch ist über die Internetseite www.weckrufnachkoenigsberg.de und unter der ISBN-Nummer 973-7322-7756-8 im Buchhandel oder über diverse Online-Shops erhältlich.

_Siehe auch weckrufnachkoenigsberg.de/buch-bestellung/

•  News ............. Meine Gedanken im Mai 2014:

 

Meine Gedanken ... Siehe Link unter ....

"Autor" :

weckrufnachkoenigsberg.de/autor/

  News ............. Leipziger Buchmesse 2014:

Das Buch "Weckruf nach Königsberg" wurde in Leipzig auf der Leipziger Buchmesse 

am 13. bis 16. März 2014 auf dem Messestand des Buchverlags BoD präsentiert.

          Leipziger Buchmesse:

        - 13.3. bis 16.3.2014

        - Hallo 3.0

        - BoD-Messestand: D200

•  News ............. Presseartikel:

- Zeitung "Wolfsburger Nachrichten":

Artikel am 12.03.2014:


"Gerhard Blank erinnert an die Perle Königsberg ...

und schrieb ein Buch über seine Geburtsstadt, die er nie vergessen wird"


• Text (Auszüge):

(...) Weil sein Vater Friedrich Blank ein Taxiunternehmen in Königsberg besaß, chauffierte er Klein-Gerhard (...), oft durch die ehemalige königliche Haupt- und Residenzstadt - und sonntags die Familie in die nahe und ferne Umgebung. Immer dabei: der Fotoapparat der Familie Blank. Gerhard Blank: "Wir haben mit dem Taxi ganz Ostpreussen durchkreuzt." (...) Der junge Blank lernt seine Heimat kennen, schätzen und lieben ... (...) Blank: "Wer Königsberg nicht gekannt, nicht mit eigenen Augen gesehen hat, kann sich nicht vorstellen, was das für eine Perle war - in Jahrhunderten gewachsen, in Sekunden zerstört." Das Haus, in dem die Familie wohnte, gibt es heute nicht mehr ... (...)

- Zeitung "Wolfsburger Allgemeine":

Artikel am 01.02.2014:

 

"Premiere: Autor Gerhard Blank veröffentlicht Buch "Weckruf nach Königsberg" - Viele schöne Fotos"

 

• Text (Auszüge):

(...) Vor allem die Fotos sind interessant. Die meisten stammen aus dem Nachlass des Vaters des Autoren und zeigen Königsberg vor dem Zweiten Weltkrieg. In dem Buch beschreibt Gerhard Blank seinen Weg aus Ostpreussen nach Wolfsburg ... (...)

Buchtitel "Weckruf nach Königsberg"
Buchtitel "Weckruf nach Königsberg"